Namaste am See ihr Lieben!

Ich habe das große Glück den Wörthersee – die Main Location des Namaste am See Yogafestivals – meine Heimat zu nennen. Gerade in diesem Moment sitze ich am Ufer des Sees, habe meinen Laptop am Schoß und darf für Euch schreiben.

Ein Festival mit diesem Format direkt vor meiner Haustüre zu haben, lässt meine Finger nur so über die Tasten schweben und ihr werdet von mir während des Festivals, über meine Erfahrungen als Local Yoga Teacher erfahren. Ich selbst bin begeisterte Yogini, unterrichte seit drei Jahren Yoga in Klagenfurt und bin nebenbei noch Hobby-Schreiberling – Yoga und Schreiben zu verbinden ist für mich pure Freude. Es sind nun noch einige Tage bis das Festival startet und ich checke geradezu minütlich die Line up, um eine Entscheidung zu treffen, welche der Einheiten ich machen werde. Im letzten Jahr hatte ich mir einen festen Plan zurecht gelegt und naja aus diesem Plan wurde nichts, da ich mich – am Festival erstmal angekommen – „einfach treiben ließ“. Und ich bin mir sicher, dass die internationalen Yogis wie Meghan Currie, Simon Park, David Regelin oder Jessica Lieberberg und nationale Yogis wie Alexia Kulterer oder Ishine Gape, um nur einige der tollen, inspirierenden YogalehrerInnen aus der Line up zu nennen, auch in diesem Jahr, die Energie des Wörthersees zu nutzen wissen, um ein Wochenende voller Momente der Freude, des Spaßes, des Lachens und des Weinens zu schaffen.

Sabrina Katzenberger

Sabrina Katzenberger

sabrinamaste